Antworten 1:

Eine Rasse ist ein spezifisches genetisches Profil, ein Typ ist eine allgemeine Beschreibung. Man kann sagen, ein Hund ist ein Pitbull, der einen großen, kräftigen Kiefer und eine breite Brust hat. Wenn Sie alle als Pitbull aufgeführten Hunde testen würden, würden Sie alle Arten von Rassen finden, von Labor x bis Terrier x. Es könnte jede Hunderasse sein, die bestimmte Eigenschaften hat. Aber eine Rasse ist eine bestimmte Sache. Sie können einen Gentest durchführen und das Erbe über Generationen hinweg verfolgen. Es ist ein sehr homogenes genetisches Profil. Die Züchter sind sehr vorsichtig, welche Hunde in der Rasse sie verwenden. Ein bisschen wie zu sagen, jemand ist asiatisch. Das ist ziemlich allgemein und umfasst eine Vielzahl von Personengruppen. Philippinen, Japanisch, Chinesisch, ect. Oder einfach zu sagen, jemand ist Afrikaner, weil er dunkle Haut hat. Sie könnten Ägypter, Äthiopier sein. Jedes von 54 Ländern auf diese Weise. Aber wenn Sie einen Gentest durchführen und jemand zu 100% Ägypter ist, ist das spezifisch. Rassen basieren auf Genetik, Typen basieren auf physikalischen Eigenschaften.



Antworten 2:

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage verstehe, aber ich werde sie so gut wie möglich beantworten. Eine Hunderasse bedeutet, dass alle bestimmten Hunde gleich oder ähnlich aussehen, wie Dobermänner, Deutsche Schäferhunde, Pudel usw. Ein Hunderassen kann unterschiedliche Farben haben, aber die Struktur ist sehr ähnlich. Ein Typ kann bedeuten, dass bestimmte Hunde derselben Rasse sehr elegant sind oder ähnliche Eigenschaften haben. Das andere, was dieser Typ bedeuten könnte, wären die Gruppen, in die Hunde bei Hundeausstellungen wie Spielzeug, Arbeiten, Hüten, Hunde, Terrier, Sport und Nicht-Sport eingeteilt werden. Hoffe das hilft.